50 Jahre Kinnius – diese Tradition feiern wir 2022!

Heinz Kinnius gründet 1972 in einem Hinterhof an der Osningstraße in Osnabrück die Bratwurstfabrikation Heinz Kinnius. Zuvor hatte er sein Handwerk von der Pike auf gelernt. Sein mutiger Schritt wird schnell vom Erfolg gekrönt, seine Kinnius-Wurst wird rege nachgefragt!

Mit nur 4 Mitarbeitern, die ihr gesamtes Berufsleben bei Kinnius verbringen, wird in der Hochsaison bis zu 16 Stunden am Tag Bratwurst produziert. Die stetig steigende Nachfrage nach der Meister-Wurst wird in den folgenden Jahren nicht durch Volksfeste oder Imbissbetriebe begründet, sondern beruht auf der zunehmenden Grillfreude der Osnabrücker in ihren heimischen Gärten und Schrebergärten.

Eine Erweiterung der Produktionsräumlichkeiten ist bereits 1977 unumgänglich geworden. Es muss jedoch ein neuer Standort gefunden werden, da eine Expansion am bisherigen Standort nicht möglich ist.

 

So wird nach insgesamt nur 5 Monaten Bauzeit 1978 der Neubau des Produktionsbetriebs an der Klöcknerstraße 35 in Eversburg feierlich eröffnet. Modernste Produktionstechnik und erstmalig vollklimatisierte Produktionsräume zeichnen die neue Kinnius-Heimat mit einer Grundfläche von 652 qm aus.

Der Betrieb wurde so konzipiert, dass neben der Meister-Wurst auch andere Wurst- und Grillspezialitäten hergestellt werden können. Im Jahr 1978 waren neben unserem Namensgeber Heinz Kinnius und dem damaligen Betriebsleiter Dieter Zuber bereits 11 Mitarbeiter mit der Bratwurstproduktion beschäftigt. Mittlerweile gehören 20 Mitarbeiter zum festen Stammpersonal. Im Durchschnitt aller Beschäftigten beträgt die Betriebszugehörigkeit der Mitarbeiter mehr als 11 Jahre.

„Täglich frisch, beste Qualität und guter Service“ sind das Leitmotiv, dem sich alle im Hause Kinnius verschreiben. Die schönste Bestätigung für unsere tägliche Arbeit sind zahlreiche begeisterte und zufriedene Kunden. Das Kinnius-Team bedankt sich bei allen Kunden für die langjährige Treue und sorgt auch weiterhin für Gute Laune am Grill!